Gaming und Wissenschaft kombiniert

100k Leitung – Wie geht das?

Eine 100k Leitung ist der Traum vieler Serienjunkies, Streamer und Onlinegamer, aber wie geht das eigentlich, wie kann man eine solche 100k Leitung in Deutschland bekommen? Diese Frage stellen sich viele, die mit schlechter Internetverbindung groß wurden oder auf dem Land leben, wo der Ausbau der Glasfaser sich noch weiter schleppend hinzieht. Ob es hierfür Lösungen gibt und wenn ja, wie wiese funktionieren, soll in diesem Artikel thematisiert werden.

Eine 100k Leitung besorgen – Wie geht das:

Welche Möglichkeiten gibt es nun eine solche 100k Leitung ist zu besorgen? Erstmal ist es wichtig zu klären, was in diesem Fall 100k überhaupt bedeutet, nämlich 100.000 Kilobit. 100.000 Kilobit entsprechen 12500 Kilobyte und somit 12,5 Megabyte.

Der Wer bezieht sich jedoch auf den Wert in Sekunden, sprich mit einer 100.000er-Leitung kann somit pro Sekunde 12,5 Mb herunterladen. Ein 1 GB an Daten wird somit in rund 80 Sekunden bzw. 1.20 Minute aus dem Netz gezogen – so denn wirklich 100k ankommen, denn nur, weil ein Anbieter dies verspricht, muss dies nicht der Realität entsprechen.

Ein Bit entspricht 0,125 Bytes oder anders gesagt ein Byte ist 8x so groß wie ein Bit. Die Umrechnung von Kilo zu Mega ist dann jeweils der Faktor 1000. Um eine solche Leitung zu besorgen, gibt es nun verschiedene Möglichkeiten. Diese werden im Überblick vorgestellt. Möglichkeit I sollte aber stets an erster Stelle stehen.

  • Verfügbarkeitsprüfung: Die meisten Anbieter bieten die Möglichkeit an kostenlos zu überprüfen, ob ihre Dienste an dem fraglichen Ort verfügbar sind, wobei verfügbar hier nicht bedeutet, dass bei 100k auch 100k ankommen. Dennoch kann man damit herausfinden, ob der Zugriff auf das Glasfasernetz gegeben ist oder nicht.
  • Glasfasernetz: Der Rückgriff auf das Glasfasernetz bringt Geschwindigkeiten bis zu einer Million Bits. Durch Glasfaser kommen in der Regel weit mehr als die erforderlichen 100k an (Meistens reichen bereits 16k zur stabilen Online-Verbindung mehr als aus). Der Zugang zu Glasfaser ist jedoch nicht flächendeckend gegeben in Deutschland und kann nicht einfach so angefordert werden.
  • Anbieterwechsel: Sollte der eigene Anbieter keine höheren Geschwindigkeiten in dem Gebiet ermöglichen, so ist es zunächst sinnvoll zu überprüfen, ob nicht ein Wettbewerber ebenfalls internet anbietet. Meistens kann man hier nicht nur Geld sparen, sondern auch aus den besten Geschwindigkeiten auswählen. Es gibt gebiete in denen ein Anbieter nur 2k bietet, während der Konkurrent 100k ermöglicht.
  • Umzug: Die letzte Möglichkeit ist wohl die kostspieligste, aber gerade für junge Menschen interessant, die von zuhause weg wollen, nämlich der Umzug in ein Wohngebiet mit besserem Internetzugang bzw. Zugriff auf das Glasfasernetz. Hier kann dann eine 100k-Leitung angeschafft werden.

Dennoch sollte man immer darauf achten, gerade, wenn man den Anbieterwechsel oder den Umzug in Betracht zieht so recherchieren, ob im Zielgebiet bzw. beim Zielanbieter wirklich die versprochenen 100k ankommen. Wie geht das, fragen viele, nun dort kann man einen Bekannten fragen oder den Netzbetrieb selbst darauf ansprechen. Seit August 2021 müssen durch EU-Richtlinien auch Netzbetreiber Kosten im vertrag erlassen, wenn nur ein Bruchteil der versprochenen Leistungen ankommt. Hier sollte also bei Nichterfüllung reklamiert werden.

Gaming Booster der neuen Generation
gaming-science-gaming-booster
» Jetzt entdecken

Welche Anbieter bieten 100k Leitungen an?

100k-leitung-nutzenNicht jeder Internetanbieter kann solch hohe Leistungen versprechen oder halten und andere greifen auf die Netze der Konkurrenz zurück. Dennoch gibt es auf jeden Fall Unterschiede im Bereich der tatsächlichen Leistungen sowie der Preise.

Liste der Anbieter, die 100k Leitungen versprechen:

  • Telekom
  • Vodafone DSL
  • 1on1
  • O2
  • Fonial

Hier sollte man nicht einfach so kaufen, sondern erst sehen, ob es vielleicht einige Aktionen gibt, die einem Geld ersparen können. Leider ist gerade auf dem Land der Netzausbau in Deutschland noch immer ein eher stiefmütterliches Thema und wird auf der Bundesebene in Form der Digitalisierung nur sehr langsam vorangetrieben.

Falls man aber das Glück hat in einem Gewerbe-Wohn-Mischgebiet zu leben oder auf das Internet in Gewerbegebieten zugreifen zu können, gelangt man früher an das bessere Netz.

Fazit

Um sich in Deutschland eine 100k Leitung zu besorgen, ist also in erster Linie der Wohnort entscheidend – während manche Provinzen noch keinen Zugriff auf besseres Internet haben, sind gerade Menschen in Städten nah an der Quelle des guten Netzes. Da abzusehen ist, dass der Netzausbau sich noch Jahrzehnte hinziehen wird, sollte derjenige, der unbedingt die 100k Leitung will, sich dazu entschließen in die Stadt oder Stadt-nahe Gebiete umzuziehen.

Sichere dir deinen kostenlosen Bonus: 10 Instant-Gaming Tipps + Interview mit einem Pro-Gamer

Das könnte dir auch gefallen