Gaming und Wissenschaft kombiniert

Zockerzimmer einrichten

Ein eigenes Zockerzimmer ist der Traum vieler Jugendlicher. Vor allem seit bekannte Gaming-Streamer ihre heiligen Hallen zeigen, werden gut ausgestattete Zockerzimmer immer beliebter. Von Dekoration, über LED-Beleuchtung, Gaming Chairs bis hin zur Geräuschdämmung gibt es unzählige Möglichkeiten hinsichtlich der Ausstattung. In diesem Beitrag sind einige Tipps und Tricks zusammengefasst.

Der richtige Raum für’s Zockerzimmer

Von der Wahl des Raumes hängt auch viel bei der Gestaltung und Planung ab. Hat man nur eine kleine Ecke zur Verfügung, muss der Platz natürlich mit viel mehr Bedacht genutzt werden, als wenn man ein ganzen Zimmer zur Verfügung hat. Gleich gilt auch für Räume, die verbaut sind, also Dachschrägen, Säulen oder ähnliches haben.

Ist das zukünftige Zockerzimmer hingegen zu groß, besteht die Gefahr, dass der Raum leer wirkt. Außerdem wird der Schall beim Spielen im größerem Maße reflektiert, wenn nicht genug an Mobiliar und Technik im Raum steht. Bei einem kleinen Raum hat man etwas weniger Probleme, da man auch mit weniger Fläche planen muss. Auf keinen Fall aber sollte zu viel im Zockerzimmer stehen.

Häufig hat man aber gar nicht den Luxus, sich einen Raum auszusuchen zu können. Dann macht eine Zockerecke meist mehr Sinn als ein eigens dafür gewidmetes Zockerzimmer.
Aber auch dann kann man sich die Zockerecke gemütlich einrichten und einen wahren Rückzugsort für passionierte Zocker schaffen.

Folgende Fragen sollte man sich im Vorfeld stellen:

  • Wie viel Platz brauche ich?
  • Wieviel Budget habe ich überhaupt zur Verfügung?
  • Kommen oft Freunde zum zocken vorbei?
  • Kann ich überhaupt einen ganzen Raum für ein Zockerzimmer opfern?

Passende Möbel für einen Gaming Raum

Die Wahl der richtigen Möbel hängt ein bisschen davon ab, ob man auf PC, Konsole oder sogar auf beidem spielen will. Konsolen-Zocker dürfen natürlich nicht auf eine bequeme Couch verzichten. Der Fernseher oder das von einem Beamer projizierte Bild sollte mit genügend Abstand und in der richtigen Höhe im Blickfeld platziert werden. Das vermeidet Probleme mit der Nackenmuskulatur.

Für PC-Zocker hingegen sind der Gaming Tisch, Stuhl und das PC-Setup das Herzstück des Zockerzimmers. Für ein optimales Spieleerlebnis bietet sich ein großzügiger Schreibtisch mit einem großen Mousepad an, auf dem zwei bis 3 Monitore Platz finden können. Für eine möglichst lange und schmerzfreie Gaming-Session sollte man außerdem unbedingt über die Anschaffung eines in der Höhe verstellbaren Tisches und eines bequemen Gaming Chairs nachdenken. Übrigens kann man durch eine höhenverstellbaren Tisch gelegentlich im Stehen zocken, was gut für die Gesundheit ist.

Die richtige Deko für Gamer

Das ist die richtige Deko für einen sehr coolen Gaming RaumWie auch gewöhnlichen Zimmern macht die Deko das Zockerzimmer erst richtig lebendig. Dabei sind der Gestaltung eigentlich keine Grenzen gesetzt. Mittlerweile sehr beliebt sind die dreieckigen Lichtpanele von Nanoleaf. Man sieht sie nicht nur häufig bei Streamern oder Youtubern, sondern auch immer häufiger als Deko in privaten Zockerzimmern. Durch die flexible Anordnungen lassen sich individuelle Akzente setzen oder sogar Muster kreieren.

Gaming Booster der neuen Generation
gaming-science-gaming-booster
» Jetzt entdecken

Allseits beliebt sind Figuren von beliebten Spielcharakteren. Das sieht nicht nur gut aus, es spiegelt die eigene Persönlichkeit und die Lieblingsspiele im Zockerzimmer wider. Viele haben ganze Sammlungen von Spielfiguren angehäuft, die dem Raum Leben einhauchen. Von den Charakteren aus Top-Titeln gibt es neben Figuren meist auch schöne Bilder, die man aufhängen kann.

Gamer Zimmer mit LEDs ausstatten

Bevorzugt man ein minimalistisches und aufgeräumtes Design, sollte man auf verspielte und auffällige Deko verzichten. LED-Beleuchtung gehört natürlich zu einem gut ausgestatteten Zockerzimmer dazu. Wichtig hierbei ist aber, dass man nicht zu viele Leuchtmittel und Farben einsetzen sollte, da man sonst das cleane und minimalistische Design zerstört.
Auch abseits der Beleuchtung wirken zu viele Farben dem Ziel entgegen. In der Regel haben minimalistische Zockerzimmer nicht mehr als zwei Farben. Sollen es drei Farben sein, dann nutzt man die dritte Farbe bestenfalls für gut durchdachte Akzente.

Wer er lieber bunt und grell mag, kann sich getrost nach eigenem Belieben austoben – getreu dem Motto: Von LEDs gibt es nie genug. Prinzipiell kann man in diesem Fall die Beleuchtung so montieren wie man möchte. Außerdem kann man mit den diversen Farbmodi rumspielen. Was sich in jedem Fall sehen lassen kann, ist die Rückseite der Monitore oder des Fernsehers zu beleuchten.

Empfehlung
Govee LED Strip 5m, RGB LED Streifen, Farbwechsel LED Band mit IR Fernbedienung, für die Beleuchtung von Haus, Party, Küche 5M
  • Einstellbar: Die Fernbedienung enthält Rot, Grün, Blau, Weiß und 16 weitere Farben, 6 dynamische Lichtmodi und DIY-Modus. Passen Sie nach Bedarf und Interesse die Farbe oder die Helligkeit des Lichtbänder an.
Empfehlung
GTPLAYER Gaming Stuhl Bürostuhl Zocker Gamer Ergonomischer Stuhl Einstellbare Armlehne Einteiliger Stahlrahmen Einstellbarer Neigungswinkel (Schwarz-Blau)
  • 【Originelles Design für professioneller Spieler】Inspiriert vom Sportsitz schafft es ein Raumgefühl, das sich auf das Spiel konzentrieren lässt. Außerdem bietet PU Leder Ihnen sowohl das Gefühl von Textur also auch das bestes Sitzgefühl. Kombiniert futuristisches Design und hervorragende Funktion, geeignet für jeden Spiestil.
Empfehlung
RGB Gaming Schreibtisch mit Fernbedienung mit LED-Beleuchtung Belastbar Arbeitstisch Gaming-Tisch Gaming-PC Computertisch Mit Getränkehalter und Kopfhörerhaken
  • Neues Spieltischmodell: Die Größe des Spieltisches beträgt 120cm x 60cm Die Desktop-Größe unterstützt 40-Zoll-Monitore und die verbesserte Rahmenstruktur ermöglicht die Installation einer Monitorarmhalterung.

Wand gestalten im Zockerzimmer

Eine leere Wand sieht eigentlich nie besonders schön aus. Genau so ist es auch im Zockerzimmer. Beliebt sind. wie vorher schon erwähnt. die Nanoleaf Lichtpanele. Wem diese allerdings zu teuer sind, kann auch zu Nachahmerprodukten greifen. Alternativ kann man die Wand auch bemalen, bekleben oder mit Bildern verzieren.

Wer eine große und freie Wandfläche zur Verfügung hat, kann allerdings auch überlegen, ob er einen Beamer zum Zocken nutzen möchte. Auf jeden Fall sollte das Bild des Beamers groß genug sein und eine gute Auflösung haben. Ist die Wand zu uneben oder die Tapete zu strukturiert, kann man eine Leinwand aufhängen. Diese gewährleistet einen glatten, sauberen und weißen Untergrund und sorgt für ein optimales Bild.

Kabelmanagement im Gaming Raum

Der Albtraum im Lieblingsraum eines jeden Zockers ist Kabelsalat. Ob hinter dem Schreibtisch, dem TV-Tisch oder an der Wand – das Zockerzimmer wirkt automatisch unordentlicher. Früher war es üblich, den Laptop oder den PC mit einem LAN-Kabel zu verbinden. Nicht nur deswegen, weil viele Geräte keine WiFi-Karte hatten. Das WiFi-Netz war oft einfach nicht gut genug, um Spiele zuverlässig online spielen zu können. Für den ein oder anderen mag diese Variante der Internetverbindung antiquiert erscheinen. Echte Zocker wissen aber, dass oft nur ein LAN-Kabel den notwendigen Ping und die FPS sicherstellen kann. Das ist vor allem bei kompetitiven Spiele wie CoD oder Fortnite der Fall.

Praktisch alle elektrischen Geräte im Zockerzimmer haben mindestens ein Stromkabel und oft auch weitere Verbindungskabel. Damit alle Kabel gut organisiert sind, gibt es mehrere Möglichkeiten. Die einfachste ist es, die Kabel einfach hinter Schränken, der Couch oder unter dem Schreibtisch verschwinden zu lassen. Das geht mit simplen Kabelbindern, welche mehrere Kabel zu einem Strang zusammenschnüren. unter dem Schreibtisch kann man auch auf Kabelschienen zurückgreifen.

Laufen Kabel an einer Wand entlang, wie es zum Beispiel bei einem Fernseher oder Beamer der Fall ist, kann man auf Kabelkanäle zurückgreifen. Diese gibt es meist in der entsprechenden Wandfarbe zu kaufen. Sie können im Notfall auch lackiert oder angestrichen werden. Dazu sollte man die Oberfläche allerdings vorher mit Schleifpapier etwas anrauen. Nur so hält die Farbe oder der Lack dauerhaft.

Sichere dir deinen kostenlosen Bonus: 10 Instant-Gaming Tipps + Interview mit einem Pro-Gamer

 
Das könnte dir auch gefallen