Gaming und Wissenschaft kombiniert

Fortnite Creator Code 

Mit der Einführung des Creator Codes gab es in Fortnite erstmals die Möglichkeit seinen Lieblingsyoutuber oder -streamer zu unterstützen. Dabei sollte man allerdings beachten, dass man den Creator Code nicht einfach so bekommen kann. Es gibt nämlich ein paar Voraussetzungen, die man beachten muss. Die größte ist dabei sicherlich die, dass der zukünftige Creator eine vorhandene Community aufgebaut haben muss, um ihn nutzen zu dürfen. Dieser Artikel fasst die wichtigsten Aspekte zum Thema Creator Code für euch zusammen.

Fortnite Creator Code bekommen – wie geht das?

Wie bereits zuvor erwähnt, gibt es ein paar Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen.
Zunächst sollte man wissen, dass Epic Games, die Fortnite entwickelt haben, eine Partnerschaft mit Influencern eingehen will. Das bedeutet, dass auch Epic-Games vom Creator Code profitieren möchte. Dadurch, dass der Influencer Fortnite Content bringt und seinen Code promotet, wird für das Spiel geworben.

Folgende Hürden muss man nehmen:

  • Der Creator muss volljährig sein
  • Er muss einen erfolgreichen Kanal auf Youtube, Twitch, Facebook etc. haben
  • Die Zwei-Faktor-Authentifizierung muss genutzt werden
  • Mindestens ein Kanal muss mehr als 1.000 Follower haben

Treffen die genannten Punkte zu, kann man seine Bewerbung für den Fortnite Creator Code ausfüllen.

Es gibt allerdings dabei auch einige Personen, für die das “Unterstütze einen Creator“-Programm leider nicht zugänglich ist. Dazu zählen unter anderem Einwohner in China, Nordkorea oder dem Iran. Aber auch ein anderes Land, welches nicht dem US-Recht oder gemäß des Programmes oder aber der Endbenutzer-Lizenzvereinbarung von Fortnite gestattet ist. All die genannten können das Programm dementsprechend bedauerlicherweise nicht nutzen.

Zusätzlich gibt es noch ein paar Gründe warum Epic einen Antrag von Creators ablehnen könnte. Darunter fallen ein schädliches, illegales, diskriminierendes, pornografisches oder gar betrügerisches Handeln. Des weiteren sollte Glücksspiel, Spam oder Belästigung keinesfalls gefördert werden. Widerspricht man nicht gegen die genannten Punkte, die dazu führen können abgelehnt zu werden. So hat man nach erfolgreicher Erfüllung der Hürden sicherlich eine Chance.

Abschließend hat Epic noch ein paar etwaige Unannehmlichkeiten angeführt, welche nicht gerade unerheblich für den Antrag sein könnten. Sie warnen davor, dass die Bearbeitungszeit länger sein könnte, was auf eine hohe Anzahl und dementsprechend auch mehr Konkurrenz zurückzuführen sein könnte.

Auch ein Zahlungsverzug sei nicht auszuschließen. Sogar eine Anpassung des Zahlungssystems kann möglich werden. Aber auch den Fall einer Einschränkung des Verfahrens schließen sie nicht aus, wenn das Programm überaus gut angenommen werden sollte. Dann zählt der schnellere.

Gaming Booster der neuen Generation
gaming-science-gaming-booster
» Jetzt entdecken

Gibt es eine offizielle Creator Code Liste?

Fortnite Creator Code auf dem PCEine offizielle Liste, in der man die verschiedenen Creator Codes suchen und finden kann, gibt es nicht. Als Epic-Games das “Support A Creator”-Programm veröffentlicht hatte, gab es für relativ kurze Zeit eine Liste in der man alle Creator Codes finden konnte, die es überhaupt gab. Dieses nützlich Feature hat Epic Games mittlerweile abgeschafft. Möchte man seinen Lieblingsstreamer oder -youtuber unterstützen, kann man die Codes auf deren Kanäle finden. MontanaBlack nutzt beispielsweise “getonmylvl”, Pain hat den Code “PainLivestream” und Unge nutzt einfach “unge”.

Fortnite Creator Code Dashboard

Hat man sich erfolgreich für einen Creator Code beworben, kann man im Dashboard sehen, wie viele Unterstützer man hat und wie hoch der Verdienst ist. Unter dem Tab “Earnings” kann man die Entwicklung der Einnahmen verfolgen. Man erhält einen Überblick über die Gesamtsumme der Einnahmen und kann sich seine den Betrag der letzten Auszahlung ansehen.

Kann man den Fortnite Creator Code kaufen?

In der Praxis ist es relativ einfach einen Creator Code zu kaufen. Zum einen gibt es entsprechende Angebote auf Online-Marktplätzen. Zum anderen kann man einfach etwas größere Accounts anfragen und Geld anbieten. Meist laufen beide Varianten darauf hin, dass der Account zur Registrierung bei Epic Games zur Verfügung gestellt wird. Der Kauf selbst ist also das kleinere Problem. Die Frage ist eher, was man danach damit vorhat.

Eine andere Variante zum ersehnten Creator Code ist es, sich Follower auf Instagram, Facebook oder anderen Plattformen zu kaufen. Angebote zum Kauf von Follower gibt es mittlerweile unzählige. Der Kauf eines Creator Codes wird einem in der meisten Fällen relativ wenig bringen, wenn man keine loyalen Follower hat, die den Creator Code nutzen.

So hoch ist der Verdienst mit dem Creator Code in Fortnite

Pro 10.000 ausgegebener V-Bucks im Spiel erhalten die Creator 5 Euro. Das gilt unabhängig davon, ob die V-Bucks gekauft wurden oder im Laufe einer Season mit dem Battle Pass verdient wurden.

Der Verdienst mit dem Creator Code kann hoch sein. Er ist allerdings von mehreren Faktoren abhängig, z.B.:

  • Größe der Community
  • Ausgaben der Unterstützer im Item-Shop
  • Loyalität und Unterstützungsbereitschaft der Follower
  • Wie lange die Follower den Creator Code nutzen

Zahlungen werden übrigens in der Regel 45 Tage nach Monatsende ausgeführt. Wann genau das Geld aber auf dem Konto landet, hängt von der Auszahlungsart wie bspw. PayPal bzw. der Empfängerbank ab. Jedoch lässt sich es sich hier nur schlecht pauschalisieren, da auch bei Epic mal ein Zahlungsverzug vorkommen kann.

Sichere dir deinen kostenlosen Bonus: 10 Instant-Gaming Tipps + Interview mit einem Pro-Gamer

 
Das könnte dir auch gefallen